Bericht

Endlich wieder Training

Seid dem 24.05.2020 dürfen wir wieder trainieren. So trafen wir uns am Pfingstsonntag zum ersten gemeinsamen Training, bei super schönen Wetter auf dem Platz. Für alle Hunde war es ein erfolgreiches Training. Es war so schön zusehen, dass trotz der langen Pause alle Hundeführer ihre Hausaufgaben mit ihren Hunden absolviert haben. Und es somit keine großen Rückschläge gab. Nun können wir wieder voll durch starten. Am 07.06.2020 dürfen uns dann auch wieder unsere Gäste besuchen kommen. Wir freuen uns auf euch.





Vereinsleben mal anders

Wie soll man es beschreiben, am 14.03.2020 fand der kurzfristig aus dem Boden gestampfte Arbeitseinsatz im HSV“Fläming-Jüterbog“e. V. noch wie gewohnt statt mit reger Beteiligung der Mitglieder, bei den ich mich auch hiermit recht herzlich bedanken möchte!
Und eine Woche später ist aufgrund einer kleinen Viere, nichts mehr, wie es war.
Am 04.04.2020 Sollte es unseren offiziellen Arbeitseinsatz geben, der mit einer anschließender kleiner Party geplant war.  Nun war das Vereinsleben bis auf weitere eingefroren. Also versuchten wir, dass beste aus dieser Situation zu machen und die Gunst der Stunde zu nutzen, um den Trainingsplatz für die heißen Tage vorzubereiten. Also habe ich den Rasentraktor aus dem Winterschlaf geweckt und für die hoffentlich kommende Saison fit gemacht. Der IGP- Trainingsplatz wurde einmal komplett durch gemäht und anschließend kam dann der Dünger für den Rasen drauf.
Nun hoffen wir, dass wir bald wieder zur Normalität zurückkehren können und für das Training die optimalen Bedingungen geschaffen sind.


So ein Hundeleben

Welpe sein 

da bin ich nun: klein, niedlich und soooooo süß. Damit ich mit meiner Familie harmonisch Leben kann, bin ich bereit zur Hundeschule zu gehen. Hier lerne ich z.B. den Umgang mit meinen Artgenossen, sowie Sitz und Platz, das Gehen an der Leine. Natürlich kommt das Spielen auch nicht zu kurz.

Übergang zum Halbstarken.

In der Pupertät herrscht in meinem Gehirn das totale Chaos, man kann auch sagen der Anschluss ist im Moment nicht erreichbar. Das Gehirn wird in dieser Zeit komplett neu gebaut. Durch Wachstumsschübe der Nervenzellen erfolgt ein Umbau der Verknüpfungen.  Bindungen werden mehr vertieft, andere  wiederum komplett abgeschafft. " Was war Sitz nochmal?". Das bis dahin gelernte muss weiter trainiert werden, damit erfolgte Lernprozesse nicht verloren gehen. Jetzt teste ich Grenzen aus,  meine Familie muss konsequent und geduldig sein.  Das wird eine anstrengende Zeit für sie. 

endlich Erwachsen 

nun ist der Grundstein für meine weitere Entwicklung gelegt. Neben dem Grundgehorsam muss ich auch weiterhin die Sozialisierung mit dem Menschen und meinen Artgenossen üben. Wenn ich alles kann, steht meiner weiteren Ausbildung nichts im Wege und das Ziel sollte die Begleithundeprüfung sein. Diese Prüfung ist der Grundstein für meine sportliche Laufbahn.


Willkommen im IGP Team

Am 23 November zog der kleine Buddy Mavi Boncuk von Alzy nach Berlin. Buddy ist ein 3-jähriger Malirüde und dann auch ein Halbbruder zu meiner Faye. Der kleine Mann hat ein sehr schönes Zuhause bei unserem Trainer dem Lars gefunden. Wir wünschen dir ganz viel Spaß mit dem Buddy.


DVG  IGP Landesmeisterschaft 2019

Hallo erst mal an alle interessierte, ich als 1. Vorsitzende und Ausbildungswart wurde darum gebeten mal ein Fazit abzugeben über die Teilnahme an der diesjährigen DVG Landesmeisterschaft in Brandenburg, auf der unser Verein durch Daniela Beyer vertreten wurde.
Wie fängt man an, ich damit das ich mich erstmal bei Daniela, Basti und allen Vereinsmitgliedern bedanken möchte für ihre aktive Unterstützung damit der HSV“Fläming-Jüterbog“e.V. das zweite Jahr in folge auf der DVG-LM vertreten war! 
Auch möchte ich mich bei den ausrichtenden Vereinen bedanken für die rundum gelungene Veranstaltung! Zwei Jahre nun befindet sich Faye unsere kleine Chaoten Braut nun in der IGP-Ausbildung mit einigen Höhen und Tiefen und noch lange nicht am Ende ihrer Fahnenstange, doch die erste Hürde ist genommen, was uns wichtig war, ist ob das Team Daniela und Faye auf der Ebene zusammen Harmonieren. Fazit: JA, das tun sie und das es noch einiges zu tun gibt wissen wir und haben es auch erkannt und werden daran arbeiten. Trotzdem sind wir Stolz auf unser Chaoten Team Daniela und Faye das sie es bis auf die Landesbühne geschafft haben und unseren kleinen Verein wieder vertreten haben!!!Damit möchte ich auch diesen Bericht beenden, sonst neige ich zum Abschweifen und so viel Zeit hat keiner zum lesen. Nochmals danke an alle beteiligten, ob direkt in der Ausbildung oder im Hintergrund, wie das Schaffen von optimalen Trainingsbedingungen durch Platzpflege etc.

1.Vorsitzender
HSV“Fläming-Jüterbog“e.V.



25. Mai. 2019 Wie macht man sich den Sommer schön?

So stellte sich die Frage im zeitigen Frühjahr, darauf gab es nur die Antwort, ein Brunnen muss her!Das Übungsgelände befindet sich auf dem ehemaligen Dressurplatz des Reiterstadions, mit einem dementsprechenden Reitplatzbodens, der sich über die Jahre selbst begrünt hat.Also haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir die Begrünung über die zu erwartende Trockenperiode erhalten können. Nach unseren Recherchen, kamen wir, zu dem Entschluss, das es möglich sein sollte, einen Brunnen in Eigenleistung zu erbringen. Am 25.05.2019 ging es frisch ans Werk, Hilfe bekamen wir nicht nur von Vereinsmitgliedern, sondern auch von außerhalb. Zur Freude aller, lief der angeschaffte Rasentraktor, im zwei Wochen Rhythmus.


 


19. Mai Vereinsprüfung

Unter der Führung von Leistungsrichter Herrn Fels, fand im Frühjahr 2019, beim HSV Fläming – Jüterbog e.V., die Frühjahresprüfung statt. In dieser kleinen Prüfung, starteten vier Hunde der IGP 3 ( Internationale Gebrauchshunde Prüfung ). Da es schwierig war, vier Hunde für dies Prüfung zu finden, entschloss ich mich Akira nochmal an den Start zu bringen. Neben Akira starteten noch Lars mit Bentley vom Kieferneck, Matthias mit Ares und meiner Faye. In der Abteilung A: Fährte, erschnüffelte sich Bentley 98, Akira 97 und Ares 96 Punkte. Faye beendete die Aufgabe, mit einer guten Leistung. An dieser Stelle, nochmals ein Dankeschön an Lars und Matthias, für Eure Unterstützung. Bei unserer Rückkunft ins Vereinsheim, erwartete uns ein tolles und leckeres Frühstück. Hier auch noch einmal ein Dankeschön, an die Küchenfeen: Katja, Doreen und Hella. Nach der Pause ging es zur Aufgabe B Unterordnung, in der Faye 93 Punkte erreichte, auch die anderen drei konnten mit einem guten Ergebnis vom Platz gehen. Dann folgte die letzte Disziplin: C Schutzdienst. Für diese Aufgabe stand uns dieses Jahr Schutzdiensthelfer Sebastian Robert zu Verfügung, der extra für uns aus Guben kam, um das beste aus unseren Hunden zu holen. Bentley überzeugte mit 90 Punkten und auch die anderen konnten mit einer guten Leistung diese Prüfung meistern. Faye, Akira und Bentley sind für die DVG Landesmeisterschaft Berlin / Brandenburg im September qualifiziert. Akira kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr antreten.

Hier bedanke ich mich im Namen aller Sportler recht herzlich bei allen, die uns Unterstützt haben, diese Prüfung statt finden zu lassen.Jeder weiß, wie hoch der Aufwand ist, um solch eine Veranstaltung durchführen zu können.


13. April Arbeitseinsatz 

Der heutige Arbeitseinsatz unserer Mitglieder war ein voller Erfolg.
Den Agilityplatz könnte man mit einem Golfplatz verwechseln, der nächste Winter kann kommen, wir sind mit genügend Holz gerüstet, und die allgemeine Baum- sowie Landschaftspflege tut der Natur gut. Auch unsere Ausfahrt, kann jetzt wieder gefahrenlos benutzt werden.
Herzlichen Dank an all die fleißigen Hände.